Sie befinden sich hier: Startseite
Artikel
21.10.2015
Hilfe, meine Nägel sind gelb – Was kann ich tun?
FusspflegeSchöne, gepflegte Nägel assoziieren wir mit Gesundheit und Körperhygiene. Was aber, wenn sich Finger- oder Fußnägel...
20.10.2015
Neuer Trick: Mit dem Föhn gegen Nagelpilz – Vorbeugend gegen Pilzerkrankung
Föhn gegen Nagelpilz – vorbeugendEin neues Hausmittel gegen Nagelpilz macht die Runde, und auch wir wollen darüber informieren: Der Föhn-Trick, mit dem...
» ältere Artikel
Meinung zu startseite

Startseite

Nagelpilz auf eine neue Weise behandeln

Mit einer neuartigen Methode ist die Nagelpilz-Therapie an Finger- und Zehennägeln deutlich einfacher und sicherer möglich als mit herkömmlichen Mitteln.

Mithilfe eines Lasers können die Nagelpilzsporen nunmehr thermisch bekämpft und unterhalb der Nagelplatte denaturiert werden, wodurch eine sehr schonende Therapie möglich ist.

Lassen Sie Ihre Nagelpilzerkrankung rechtzeitig behandeln.

Bisher war die Nagelpilz Behandlung immer aufwändig, langwierig und nicht zwingend von Erfolg gekrönt – gegen die von Dermatophyten verursachte Onychomykose halfen keine Hausmittel, und auch Medikamente wie Nagellack und Tabletten gegen Nagelpilz wirkten nicht immer in zufrieden stellender Weise. Das lag sicherlich auch daran, dass die langwierige Behandlung von den Patienten eine besonders große Disziplin erforderte, und eine längere Dauer der Krankheit natürlich stets die Gefahr erneuerte, sich selbst immer wieder anzustecken.

Vorteil der Laserbehandlung

Das ständige Auskochen oder zumindest heiße Waschen der Handtücher und Socken, die Verwendung von Einmal-Nagelfeilen und die Desinfektion von Nagelscheren ist im Alltag nicht immer sicherzustellen. Hier liegt einer der entscheidenden Vorteile der Nagelpilz Behandlung mit dem Laser: Schon nach wenigen Wochen sind der Pilz und seine Sporen vernichtet. Dessen kann man sich auch relativ sicher sein, und muss nicht einige Monate ausharren. bis der Nagel komplett neu nachgewachsen ist.

Die Überlegenheit des Lasers als Behandlungsmethode liegt an seiner gezielten lokalen Anwendbarkeit und großen Bandbreite von Intensitäten. Schon kurz nach seiner Erfindung wurde er zur Behandlung von Augenkrankheiten verwendet und gilt auch heute noch als innovativ und sicher.

Der Laser, seine Geschichte und die medizinischen Einsatzbereiche

Als Albert Einstein 1917 den Grundstein für die Entwicklung des Lasers legte, war er sich sicherlich nicht darüber bewusst, dass diese Erfindung eines Tages für die Therapie von Nagelpilz verwendet werden würde – ganz im Gegenteil war zu diesem Zeitpunkt nicht einmal klar, ob es einen Laser jemals wirklich geben würde. Was heute als Waffe gegen Nagelpilz Symptome und natürlich die die Onychomykose verursachenden Pilze gilt, war damals nicht mehr als eine Idee, die noch zur Reife und Verwirklichung finden musste.

Wie bei vielen anderen Erfindungen gab es auch bei der Entwicklung des Lasers, der uns heute nicht nur zur Behandlung der Nägel dient, einen Wettlauf mit den Entwicklern und Erfindern in Russland. Doch der Durchbruch wurde tatsächlich in einem amerikanischen Labor erzielt, und zwar mit Licht, das sich in einem Rubin brach. Das war die Geburtsstunde des Lasers, doch erst viele Jahre später würde man beginnen, auch Nagelpilz damit zu behandeln.

Der erste Einsatz im medizinischen Bereich war eine Operation an den Augen. Man fragt sich natürlich, wie das möglich ist, schickt ein Laser doch Lichtimpulse. Der Laser sendet jedoch ein Licht aus, das so unglaublich kurz aufscheint, nämlich für den Bruchteil einer Sekunde, dass das Auge es gar nicht sehen kann.

Es lässt sich wirklich sagen, dass der Laser eine der faszinierendsten Erfindungen der Menschheit ist. Der kleinste Laser ist dünner als ein menschliches Haar, der größte füllt eine ganze Halle. Laser stecken in unseren CD Playern, in den Registrierkassen im Supermarkt, sie erzeugen Lichteffekte und kommen bei tausend anderen Gelegenheiten zum Einsatz. Sie haben eine Revolution bei der Behandlung von Augenkrankheiten ausgelöst, viele Menschen verdanken dem Laser ihre Sehkraft. Und auch wer von Nagelpilz betroffen ist, kann sich freuen – denn ein Laser mit speziellen Wellenlängen kann auch ihm zur Heilung dienen.

Vorbei sind die Zeiten, als man sich mit Mitteln aus „Omas Trickkiste“ gegen Nagelpilz behelfen musste, und die Fingernägel und Fußnägel etwa in Essig tauchte. Denn leider musste man feststellen, dass diese natürlichen Mittel gegen Nagelpilz keine durchschlagende Wirkung erzielen konnten.

Wir freuen uns, gegen die lästigen Pilze unter den Nägeln mit modernsten Mitteln vorgehen zu können, und Sie dauerhaft von den unangenehmen Plagegeistern zu befreien!

Laserbehandlung von Nagelpilzerkrankungen

Die fachsprachlich auch als Onychomykose bezeichnete Nagelpilz-Erkrankung ist sehr hartnäckig und kann das Immunsystem teilweise über mehrere Jahrzehnte in Atem halten, da die Pilzinfektion des Nagels häufig mit sehr viel Aufwand über einen längeren Zeitraum therapiert werden muss. Nicht jeder Patient bringt dieses Durchhaltevermögen auf, um den Nagelpilz zu bekämpfen und findet sich dann lieber mit dem unschönen Aussehen der Fuß- und Fingernägeln ab – obwohl dies nicht mehr nötig ist und man auf innovative Technologien, wie eine Laserbehandlung der Pilze zurückgreifen kann.

Das frühzeitige Lasern von Nagelpilzerkrankungen kann Schlimmeres verhindern und die Nägel wieder gesund aussehen lassen. Häufig kommen Patienten sehr spät in meine Praxis und berichten von vergeblichen Versuchen mit Hausmitteln und Ähnlichem, um dem Befall der Nägel durch Pilze Herr zu werden. Nur in wenigen Fällen haben konservative Mittel (wie Nagellack, Medikamente oder Creme) den gewünschten Erfolg bei der Behandlung der Erkrankungen gebracht und oft wurden die Patienten nicht nur Wochen sondern gar Monate „verarztet“. Aber wir stehen nicht nur Menschen mit Onychomykose in Oldenburg zur Seite: Gerne helfen wir auch Patienten aus Delmenhorst, Ganderkesee oder dem Emsland, die mit einer klassischen Therapie behandelt wurden und immernoch Symptome nach der Behandlung des Nagels aufweisen.

Nagelpilz Symptome und Diagnose: Hat die Pilzerkrankung etwas mit Unsauberkeit zutun?

Diese Frage kann eindeutig verneint werden, denn die für den Nagelpilz (Onychomykose) verantwortlichen Erreger, die sog. Dermatophyten (Fadenpilze) fühlen sich besonders in einem nasswarmen Klima wohl.

Dies trifft insbesondere auf öffentliche Duschen in Schwimmbädern und Sporthallen zu. Daher haben die Amerikaner auch den treffenden Ausdruck “athlete’s foot” geprägt. Denn besonders Sportler sind von dem Krankheitsbild überproportional häufig betroffen und haben Pilzinfektionen an Füßen, Nägeln und Nagelbett.

Als Heilpraktiker sehen wir den ganzen Menschen

Natürlich wollen wir Ihnen nicht zurufen: Machen Sie sich keine Gedanken über die Ursachen des Nagelpilz, wir haben einen Laser! Für uns als Heilpraktiker ist der Blick auf den ganzen Menschen besonders wichtig. Die Nagelpilz Ursachen sind nämlich nie nur im Außen, also einer Infizierung mit Dermatophyten und dem folgenden Ausbruch der Onychomykose zu suchen, sie stecken immer auch im Inneren, also im Zustand Ihrer Immunabwehr. Patienten, die an Diabetes Mellitus leiden, sind anfälliger für Nagelpilz Infektionen, aber auch in diesem Fall ist eine verbesserte Immunabwehr ein Schlüssel zum Erfolg, um nach einer Nagelpilz Behandlung nicht nur für einige Wochen, sondern dauerhaft frei von den Pilzen und ihren Sporen zu bleiben. Oder genauer ausgedrückt, dafür zu sorgen, dass eine Onychomykose nicht ausbricht.

Pilzerkrankungen an Zehennägeln: Welche Behandlung ist wirksam gegen Nagelpilz?

Patienten, die einmal mit Nagelpilz konfrontiert worden sind, empfinden ihn in der Regel als äußerst störend. Dabei wurde dieses Empfinden der Menschen durch eine meist langwierige Heilung verstärkt, die etliche Wochen in Anspruch genommen hat.

Letztlich sieht der Nagel nicht nur wenig ansprechend aus, durch ihn werden auch oft Schmerzen verursacht. Lange Zeit gestaltete sich die Nagelpilz Bekämpfung sehr langwierig.

Erreger

Es gibt allerhand Erregerformen, durch die eine Nagelpilzerkrankung verursacht werden kann. Allerdings kann grundsätzlich jede Nagelpilzform auch mit einem Laser behandelt werden.

Der Haupttyp, der sog. Fadenpilz (Dermatophyt), der für über 90 % der Nagelpilzerkrankungen verantwortlich ist, spricht allerdings (und glücklicherweise) am besten auf eine Laserbehandlung an.

Interessanten Fakten rund um Pilz und Befall

Grundsätzlich kann der Pilz die Nägel an Fingern und Zehen befallen. Interessant ist jedoch, dass sich der Nagelpilz an den Fingern meist länger, als an den Füßen hält.

An den Fingern ist er schwieriger in den Griff zu bekommen und der Heilungsprozess kann sehr lang dauern.

Richtig vorbeugen

Selbstverständlich kann einer Infektion vorgebeugt werden. Durch die richtige Vorbeugung können die Erkrankung und damit auch eine langwierige Heilung vermieden werden.

Besonders hoch ist die Ansteckungsgefahr beispielsweise in der Sauna oder im Schwimmbad. Zum einen sind hier allerhand Bakterien zu finden. Zum anderen ist die Umgebung feucht warm.

Startseite