Sie befinden sich hier: Goji Beeren – rote Power-Früchte für mehr Wohlbefinden
Artikel
21.10.2015
Hilfe, meine Nägel sind gelb – Was kann ich tun?
Schöne, gepflegte Nägel assoziieren wir mit Gesundheit und Körperhygiene. Was aber, wenn sich Finger- oder Fußnägel...
20.10.2015
Neuer Trick: Mit dem Föhn gegen Nagelpilz – Vorbeugend gegen Pilzerkrankung
Föhn gegen Nagelpilz – vorbeugendEin neues Hausmittel gegen Nagelpilz macht die Runde, und auch wir wollen darüber informieren: Der Föhn-Trick, mit dem...
» ältere Artikel
Meinung zu artikel

Goji Beeren – rote Power-Früchte für mehr Wohlbefinden

Goji-Beeren (Lycium barbarum), auch als Bocksdornfrüchte, Teufelszwirn oder Wolfsbeeren bezeichnet, stecken voller Energie. Gleich eine ganze Palette an Vitaminen und Nährstoffen sammeln sich in den roten Power-Früchten, die für mehr Wohlbefinden sorgen und die Gesundheit verbessern. Die Kombination der Nährstoffe in Verbindung mit stärkenden Pflanzenstoffen macht die Goji-Beere zum echten Superfood, das nachweisbar Linderung bei vielen Beschwerden bringt. Die Früchte stärken das Immunsystem, wirken Bluthochdruck entgegen und helfen bei Erschöpfungszuständen.

Goji-Beeren kommen aus der Mongolei und aus Zentralasien. Auch in einigen Tibet-Regionen im Himalaja ist die Wolfsbeere zu Hause. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden Bocksdornfrüchte bereits seit Jahrtausenden eingesetzt. Die roten Beeren zählen zur Gruppe der Nachtschattengewächse und gedeihen auch in europäischen Regionen.

Großes Wirkungsspektrum durch wertvolle Inhaltsstoffe

Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind beeindruckt von dem großen Wirkungsspektrum der Goji-Beere. Wertvolle Inhaltsstoffe mit hohen Dosen an Vitamin, C, E und B-Vitaminen sowie Aminosäuren, Enzymen, Ballaststoffen, Spurenelementen, bioaktiven Molekülen und essenziellen Fettsäuren machen die Bocksdornfrucht zum echten Power-Paket. Goji-Beeren dienen jedoch nicht nur der Gesundheit, sondern finden auch in der Kosmetikbranche als wirksames Anti-Aging-Mittel Anwendung. Die roten Wolfsbeeren sollen aufgrund ihrer zellschützenden Eigenschaften den Alterungsprozess verzögern.

Wegen des besonders hohen Vitaminkomplexes wirken die Früchte zudem stärkend auf die Immunabwehr. Wer unter Infektionen leidet oder sie verhindern will, kann seine Abwehrkräfte mit dem Verzehr von Goji-Beeren ankurbeln. Auch zur Bekämpfung und Eindämmung von Viren und Bakterien, die beispielsweise Fußpilz, Nagelpilz oder Akne verursachen, hat sich das Superfood bewährt. Bluthochdruckpatienten, Diabetiker, stressanfällige Menschen, Patienten mit Herzbeschwerden oder Nierenproblemen profitieren ebenfalls von der gesundheitsfördernden Wirkung.

Forschungsergebnisse belegen positive Eigenschaften

Immer noch kursieren Behauptungen, Goji-Beeren seien giftig, doch diese Annahme bezieht sich auf widerlegte Ergebnisse aus dem 19. Jahrhundert. Bocksdornfrüchte sind für Mensch und Tier ungefährlich. Neue Forschungsergebnisse bescheinigen den roten Beeren, dass sie sogar positive Veränderungen im Gehirn bewirken, bedingt durch die Schutzfunktion gegenüber Amyloid-Peptiden, die als eine der Auslöser für Alzheimer gelten. Die aktuellen Erkenntnisse müssen allerdings noch genauer erforscht werden. Vor allem Studienergebnisse aus den USA belegen, dass Probanden beim Verzehr von Goji-Saft deutliche Verbesserungen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene verspürten. Das Stressempfinden sank, gleichzeitig nahm die Lebensfreude zu. Auch bei Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen entfalteten Goji-Beeren ihre positiven Eigenschaften.

In welchen Formen gibt es Goji-Beeren?

Goji-Beeren-Sträucher wachsen auch im eigenen Gartenparadies oder auf der Terrasse. Ein lockerer Sandboden und ein sonniger Standort eignen sich für junge Pflanzen besonders gut. Der Teufelszwirn gedeiht in den Monaten von August bis Oktober. Bocksdornfrüchte lassen sich übrigens auch im Balkonkasten ziehen. Als Saat gibt es die kleinen Beeren ebenfalls, allerdings ist eine Ernte erst nach drei bis fünf Jahren möglich. Im Gartenfachhandel werden verschiedene Wildformen verkauft. Die Beerensorte „Big & Sweet“ gilt als besonders robust und schnell wachsend. Wer rasch in den Genuss der Früchte kommen will, kann frische oder getrocknete Goji-Beeren am Obststand oder im Reformhaus kaufen. Die roten Früchte gibt es zudem als Kapseln, Saft, Brotaufstrich oder als Tee.

Um die Selbstheilungskräfte anzuregen, ist der Verzehr von etwa einer Handvoll Goji-Beeren täglich empfehlenswert. Der Geschmack erinnert an Rosinen, allerdings sind die kleinen Power-Beeren weniger süß.

Foto: © vladimirfloyd – Fotolia.com

Bewertungen:

 
commodo Nullam Donec id, ipsum efficitur. neque. felis pulvinar