Sie befinden sich hier: Abschleifen
Artikel
21.10.2015
Hilfe, meine Nägel sind gelb – Was kann ich tun?
Schöne, gepflegte Nägel assoziieren wir mit Gesundheit und Körperhygiene. Was aber, wenn sich Finger- oder Fußnägel...
20.10.2015
Neuer Trick: Mit dem Föhn gegen Nagelpilz – Vorbeugend gegen Pilzerkrankung
Föhn gegen Nagelpilz – vorbeugendEin neues Hausmittel gegen Nagelpilz macht die Runde, und auch wir wollen darüber informieren: Der Föhn-Trick, mit dem...
» ältere Artikel
Meinung zu artikel

Abschleifen

Glossar: Abschleifen von Nagelpilz

Abschleifen von Nagelpilz

Das Abschleifen der von Nagelpilz befallenen Stellen des Nagels gehört zu einer konventionellen Nagelpilz-Therapie dazu. Hintergrund ist, dem sich von Keratin ernährenden Pilzgeflecht die Lebensgrundlage zu entziehen. Zusätzlich sorgt ein dünnerer Nagel auch dafür, dass antimykotische Mittel wie Nagelpilz-Lacke eher in das betroffene Gewebe eindringen können. Das Abschleifen kann bei einer professionellen Fußpflege vorgenommen, aber auch zuhause durchgeführt werden. Benutzte Feilen sollten nach dem Gebrauch desinfiziert werden und nicht an gesunden Nägeln zum Einsatz kommen. Die Verwendung von Einmalfeilen bietet sich an. Auch die Haut um den befallenen Nagel wird desinfiziert.

Das Abschleifen ersetzt heute zumeist die chirurgische Entfernung des Nagels, die früher bei hartnäckigem Befall mit Nagelpilz zur Standardtherapie gehörte. Das „Ziehen“ der Nägel verursachte jedoch Verletzungen, die dem weiteren Verlauf der Krankheit nicht zuträglich waren, da sich die verblieben Sporen in der verletzten Haut besonders gut ausbreiten konnten. Diese Maßnahme konnte auch ein unerwünschtes, anormales Nagelwachstum nach sich ziehen.

Durch die Einführung der Laser-Behandlung bei Nagelpilz kann man sowohl auf das Abschleifen als auch auf das Ziehen der Fußnägel verzichten.

Bewertungen:

 
Abschleifen
Phasellus Aenean ipsum diam mattis libero quis, neque. porta. felis